office[@]uniqueline.at

+43 670 6070708



Uniqueline HolzBauElemente und Holzziegel Systeme für den individuellen Holzbau

Patentierte HolzBauElemente und Holzziegel Systeme von Uniqueline

Mit unseren innovativen Ideen und geschützten Produkten unterstützen wir:

  • Architekten und Planer
  • Baumeister und Bauherrn
  • Holzbaumeister und Zimmermeister
  • Holzbauunternehmen

Wie bieten mit unseren patentierten Holzbauelementen , Leichtbauelementen und Holz-Ziegeln - sowie unseren Holzbaustein-Systemen aber auch Holzelementen innovative Lösungen für konstruktive und planerische Herausforderungen im Holzbau. Unsere Qualitätsprodukte für den System-Ingenieurholzbau eignen sich daher besonders für Neubauten und Erweiterungen von Ein- und Mehrfamilienhäusern, Wohnprojekten, Gewerbebauten, aber auch für Schulen, Pflegeheime, Krankenhäuser und Industriehallen. Jede Holzart hat dabei individuelle Eigenschaften, die je nach Verwendungszweck sowie Einsatzbereich von Vorteil sind. Die Verwendung im sichtbaren Bereich setzt beispielsweise eine sehr gute Qualität des Holzes voraus. Die Feuchteresistenz von Tanne und Lärche prädistiniert die Hölzer für den Einbau an der Wetterseite.

Kompletter Haus Bausatz aus Holz

Uniqueline Holzbauelemente für den Hausbau sind so abgestimmt, dass ein kompletter Bausatz zum bauen eines Hauses in Holzbauweise inklusive Fenster- und Türausschnitten sowie Treppen- Aussparungen entsteht. Bei einem solchen Ausbauhaus werden Materialien und Bauteile als kompletter Bausatz fix fertig abgebunden an die Baustelle geliefert. Dies ermöglicht es, beim Holzfertigbau mehrere HolzElemente anwendungsspezifisch und ohne nachträglichen Zuschnitte zu einem Zimmermeisterhaus oder auch allen anderen Holzbauten zusammen zu fügen. Der Holzrahmenbau und die Holzständerbauweise werden durch neuere nachhaltigere Holzbauweisen und Produkte wie Brettsperrholz, Furnierholz und Leichtbauelemente ersetzt. Der Holzhausbau entwickelt sich mit den vorgefertigten HolzBauElementen vom Fertighaus Bausatz zum Massivhaus. Stabförmige Bauweisen wie der Holzskelettbau und der Holzrahmenbau, die noch vor einiger Zeit den Bau mit Holz dominierten, verlieren gegen die Holzmassivbauweise und den Leichtbauelementen mit ihren flächigen Bauteilen stets an Dominanz. Dabei hat die Holzmassivbauweise mit ihren großteils flächigen Bauteilen konstruktives Neuland eröffnet. Die massive, mit mehreren kreuzweise übereinandergelegten und miteinander verleimten Holzlagen bestehende Holzplatte ergibt sich ein statisch belastbares Flächenbauteil, das Lasten in mehrere Richtungen abtragen kann und mittels Scheibenwirkung aussteifend wirkt.

Großformatige Vollholzelemente im Holzbau

Großformatige, plattenförmige Vollholzelemente bzw. Massivholzelemente aber auch immer öfter Holz-Leichtbau Elemente finden als Wände, Decken oder Dächer, insbesondere beim Dachstuhl Verwendung. Die Hohlräume zwischen den Wandschalen sind mit Dämmstoff gefüllt, wodurch die Wärmedämmung bereits integriert ist. Holzbauten aus Leichtbaumodulen aber auch der massive Ingenieurholzbau erfreut sich über ein immer größer werdendes Interesse. Gerne stellen wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot zusammen und beraten Sie bei Ihrem Bauvorhaben im Massivholzbau. Welche Bedeutung der Baustoff Holz beim Bauen in der jeweiligen regionalen Landstrichen hat und welche Bauten üblicherweise als Holzbauten realisiert werden, variiert von Region zu Region. In den letzten Jahren wurden viele Häuser ganz aus und in Holz gebaut. Für Bauteile, die tragend oder aussteifend wirken, dürfen nur die in DIN 1052-1 aufgeführten Holzarten oder solche mit einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung verwendet werden. Die im Bereich der Zimmerei verwendeten Hölzer besitzen alle eine gewisse Qualität, die sich in Sortierklassen widerspiegelt. In der langen Geschichte des Holzbaus wird mit Brettsperrholz das naturgewachsene Holz vom stabförmigen Bauteil zu einem flächigen, ungerichteten Baustoff. Trotz verschiedener Ausprägungen und Einsatzmöglichkeiten erfordern alle Holzbausysteme eine möglichst weitreichende Vorfertigung. Die Zimmerei bietet für den Baustoff Holz mit ihren vor den Wettereinflüssen geschützte Hallen einen gewissen Schutz.

Innovatives Bauen mit Holz

Vor wenigen Jahren noch, galt Holz als wenig zeitgemäßer Baustoff, obwohl es über Jahrtausende hinweg das wichtigste Baumaterial überhaupt war. Seit der Erfindung von Brettsperrholz hat sich dies aber wieder grundlegend geändert. Der Bau mit Holz mit patentierten HolzbauElementen, Holzbausteinen und Holzziegeln sowie Vollholzelemente und Leichtbauelemente sind innovatives Bauen mit Holz. Mittlerweile ist es zu einem der modernsten Baustoffe avanciert, die im Objektbau Individuelle Lösungen am neuesten Stand anbietet. Mit den über Kreuz verbundenen Holz aus der Brettseitenware ist der nachwachsende Baustoff Holz als neue massive Holzbauweise regelrecht neu entdeckt worden und gewinnt weiter an Bedeutung. Bei gleicher Tragfähigkeit ist Holz um einiges leichter als Stahl und etwa so druckfest wie Beton. Holzhäuser, insbesondere Hochhäuser in Holzfertigbauweise stellen die Leistungsfähigkeit des Baustoffes täglich neu unter Beweis. Prinzipiell unterscheidet man zwischen klassischen und traditionellen Zimmermannskonstruktionen und dem Holz-Ingenieursbau. Mit Systemen wie Holzbausteinen lassen sich nicht nur massive Wände bauen, es lassen sich ganze massive Häuser aus Holzbausteinen herstellen. Die Holzziegel aus Nadelholz, Laubholz oder Schichtholz müssen nur aufeinander gesteckt werden um aus ihnen ein massives Haus entstehen zu lassen. Mit dem Stecksystem von Uniqueline lässt sich ein Haus aus Holzbausteinen ähnlich dem Lego konstruieren und das Holzhaus selbst- oder mitbauen. Vom kleinsten Tiny House bis zur 800m2 Villa lässt sich jedes Haus mit dem Baukastensystem bauen. Die Bauplanung und das Haus planen ist mit den heutigen Werkstoffen um einiges einfacher geworden, man sollte aber nicht dem Irrglauben verfallen, Häuser lassen sich mit einer Bauanleitung mit heimwerken aufbauen.

Der Holzbau im Wandel der Zeit

Der Bau mit Holz ist aber nicht gleich Holzbau. Über die Jahre haben sich verschiedene moderne Holzmassivbauweisen entwickelt, die alle ihre speziellen Eigenheiten und Vorteile aufweisen. Typisch für alle Systeme ist die Verwendung großformatiger Bauteile aus dem Werkstoff Holz. Waren es vor einiger Zeit noch die Zimmerei mit Sägewerk, die den Baustoff verarbeitete, sind es heute vorwiegend die großen Sägeindustrien die mit eigenen Werken zu innovativen und individuellen Lösungen im Holzbau beitragen. Zimmereien und Architekten machen zumeist die Planung für geplante Bauvorhaben und bieten Ihne Leistungen rund um das Handwerk Holzbau und Zimmerei im Paket an. Das Spektrum umfasst den Bau von Leichbauelementen, Privathäusern, modernste Dachkonstruktionen, sowie Altbausanierung mit traditionellen Handwerksmethoden. Nahezu jeder Dachstuhl wird auch heute noch als klassische Zimmereiarbeit in der Abbundhalle oder im Abbundzentrum individuell für das anstehende Bauvorhaben gefertigt. Beim Bauen mit Holz haben Tradition und Qualität auch heute noch den hohen Stellenwert von damals. In einem Holzhaus zu wohnen ist ein ganz anderes Gefühl als es beispielsweise ein Betonbau wäre. Das Traumhaus von heute überzeugt mit excellentem Wohnen in einem natürlichen Baustoff, der selbst bei einem Umbau wiederverwendet werden kann. Mit Uniqueline Holzbauelementen können sie jedes Haus bauen das in Hauskataloge abgebildet und beschrieben ist und von Hausanbieter angeboten wird. Ein Eigenheim oder Haus bauen kann in Leichtbau oder als Massivhaus erfolgen. Massivhäuser als Holz sind meist Einfamilienhäuser in Form von Bungalow als Bausatzhaus oder schlüsselfertig zu bauen.

Türme von Windkraftanlagen

Auch Türme von Windkraftanlagen können in Holzbauweise errichtet werden. Für Masten für Strom und Telefon sind heute wie damals Rundhölzer weit verbreitet, wobei neuere und hohe Türme für Windenergieanlagen aufwändigere und komplexere Holzkonstruktionen erfordern. Türme aus Holz für Windräder können in naher Zukunft wesentlich vorteilhafter und günstiger als solche aus Beton sein. Die Wechselbiegefestigkeit der hölzernen Tragkonstruktionen ist gegenüber anderen heute noch verwendeter Materialien um einiges höher. Der patentierte Holzturm von Uniqueline besteht aus 28 Stockwerken mit jeweils 12,5 Metern, und besitzt eine stabile 24-eckige Außenwand aus zwei beabstandeten Wandschalen, wovon die innere aus etwa 30 cm dicken Brettsperrholzlage besteht, Die äußere, zur Innenschale durch ein Holz-Fachwerk etwa 4 Meter beabstandete Wandschale, ist aus Furnierschichtholz aufgebaut wodurch sie mit geringeren Dicken ausgebildet werden kann. Durch das Fachwerk wird eine Stützstruktur zwischen den Schalen umgesetzt und eine Kräfteableitung zwischen den Schalen ermöglicht, wodurch Tragfähigkeit und Steifigkeit des Turmes erhöht wird. Jedes der Stockwerke besitzt eine Aussteifungsebene aus Brettsperrholz, die mit einem Längsverbinder, insbesondere einem Ringanker an jeder Wandschale umgeben ist. Die Stützstruktur der Wandschalen sind auch als Vollholzelemente realisierbar, vorteilig ist das große CO2 Speichervolumen der Massivholzelemente.