Uniqueline Holzbau Informationen

Beiträge über Holzbau Oktober 2020

Uniqueline Holzbau

Holzbau Informationen - Mitteilungen Oktober 2020

  • Holzbau-Ausstellung im ABZ Hagenberg

    Das Land OÖ hat gemeinsam mit proHolz OÖ eine Wanderausstellung zu den Vorzügen des Baustoffes Holz konzipiert. Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und proHolz-Obmann Georg Adam Starhemberg eröffneten die Ausstellung im Agrarbildungszentrum Hagenberg


  • Erster universitärer Holzbau Wiens eröffnet

    Das Ilse Wallentin Haus der Universität für Bodenkultur (BOKU) ist Wiens erster Holzbau im universitären Bereich. Am 12. Oktober fand die feierliche Eröffnung samt hochkarätigen Besuchern statt. Der Viergeschosser bietet mit rund 3000 m² Nutzfläche Seminar- und Institutsräumen, einer Bibliothek sowie Pool- und Userräumen Platz.


  • Holzbau Digital

    Die Zeit ist reif für ein digitales Symposium für den Holzbau. Fix ist jedenfalls, dass die Holzbauarchitektur seit Jahren mit großem Erfolg kreuz und quer durch die Welt walzt. Fix ist, dass die zukunftsfähigste Formel für die Bauwirtschaft „Architektur + Handwerk + Ökologie“ lautet und damit direkt zum Holzbau führt.


  • Experimenteller Holzbau im Diemersteiner Tal

    Im Diemersteiner Tal entsteht ein Versuchslabor für innovativen und experimentellen Holzbau. Kürzlich hat der Forschungsbereich T-Lab Holzarchitektur und Holzwerkstoffe der TU Kaiserslautern (TUK) die Genehmigung für das erste Gebäude erhalten.


  • Holzbau Team Tirol setzt auf Qualität

    Bei der Kundenbefragung der htt15 – Holzbau Team Tirol steht nun ein Gewinner fest. Familie Staud aus Schmirn hat einen Gutschein im Wert von 100 Euro gewonnen.


  • Vorarlberger Holzbau als Inspiration für Korea

    Vorarlberg ist und bleibt ein Holzbauland. Mit Unterstützung der Abteilung Außenwirtschaft in der WKV hat nun sogar ein Team aus Südkorea eine TV-Reportage über den Holzbau in Vorarlberg gedreht – und will damit die Koreaner für den modernen Holzbau inspirieren.


  • Jubel in Höfen: Holzbau heimst Preise ein – in Norwegen

    Dass die Außerferner Holzbauer der Firma Saurer in Höfen kein­e Grenzen kennen, ist den meisten schon bekannt. Dieses Mal zog es die Holzveredler aus Höfen nach Stavanger – was zur Zuerkennung des norwegischen Staatspreises für Architektur beitrug.


  • Experimenteller Holzbau im Wald

    Mitten im Pfälzerwald plant der Forschungsbereich „T-Lab Holzarchitektur und Holzwerkstoffe“ der TU Kaiserslautern einen Campus für innovativen und experimentellen Holzbau. Für das Auftaktgebäude, eine Werk- und Forschungshalle wurde nun die Baugenehmigung erteilt.


  • Portlands International Airport erhält neuen Hauptterminal mit Tragstruktur in Holz

    PDX ist der größte Flughafen im amerikanischen Bundesstaat Oregon. Nach seinem nunmehr 80-jährigen Bestehen wird er modernisiert und ein neuer Hauptterminal mit einer Dachkonstruktion gebaut, bei der regionales, zertifiziertes Holz zum Tragen kommt.


  • Wenige Holzbauten in der Stadt:

    Gebäude aus Holz fallen im städtischen Bereich nach wie vor eher in die Kategorie Pilotprojekte. Dabei hat das Material auch bei der Nachverdichtung durchaus seine Berechtigung.


  • Holzbau Wiesflecker wehrt sich gegen Insolvenz

    Weil Zahlung zu spät eingelangte, wurde über Holzbau Wiesflecker ein Insolvenzverfahren eröffnet. Ausstände sind jedoch bereits beglichen.


  • Diplome an 35 neue Baumeister und 16 neue Holzbau-Meister überreicht

    Vor kurzem fand in der BAUAkademie OÖ in Steyregg/Lachstatt die offizielle Übergabe der Prüfungszeugnisse an 35 neue Baumeister und 16 neue Holzbau-Meister statt.


  • Trotz Coronakrise im Aufwind: Holzbau in Salzburg

    Man sei mit einem kleinen blauen Auge als Konsequenz aus der bisherigen Coronakrise davongekommen, sagt der Landesinnungsmeister der Holzbauer, Friedrich Egger, über die Lage in der Branche. Bauen mit Holz liegt ungebrochen hoch im Kurs, ökologische Qualität und kurze Bauzeiten überzeugen als Hauptargumente.


  • Holzbau: Erhöhter Schallschutz versus „Komfortschallschutz“

    In Ausführungsunterlagen und Bauverträgen der vergangenen Jahren findet sich als Anforderung häufig die Formulierung „erhöhter Schallschutz nach DIN 4109:1989 Bbl. 2“. Mit Erscheinen der DIN 4109-5:2020, die in Fach- und Verkehrskreisen durchaus umstritten ist, wird die zitierte DIN 4109:1989 Bbl. 2 ersetzt.


  • Neuer Holzbau-Meister aus Putzleinsdorf

    35 neue Baumeister und 16 neue Holzbau-Meister erhielten kürzlich ihre Diplome. Auch in Rohrbach gibt es einen neuen Holzbau-Meister.


  • Neues BOKU-Gebäude in Holzbauweise eröffnet

    Die Universität für Bodenkultur (Boku) hat ein aus Holz errichtetes neues Seminarzentrum in Wien-Döbling. Das neben dem Schwackhöferhaus gelegene Gebäude am Boku-Campus auf der Türkenschanze ist nach Ilse Wallentin benannt, die 1924 als erste Frau an der Boku promovierte, und beherbergt auf einer Nutzfläche von 3.100 Quadratmetern zehn Seminarräume für 500 Studenten, eine Bibliothek mit 100 Leseplätzen und 40 Institutsräumen.


  • Wohnbauprojekt in Holzbauweise feiert Dachgleiche

    Beim Wohnbauprojekt „Hygge“ im Welser Stadtteil Lichtenegg werden bis November 26 moderne Eigentumswohnungen in nachhaltiger Holzbauweise errichtet. Mit diesem innovativen Neubau will man neue Maßstäbe in der Wohnqualität und im Bereich der E-Mobilität setzen. Die skandinavische Bauweise sorgt für ein besonderes Flair. Anfang Oktober wurde Dachgleiche gefeiert.


  • Faktencheck und Lösungsstrategien im Holzbau

    Die Holzbaubranche ist – wie viele andere Wirtschaftsbereiche auch – einer stetigen Umwälzung unterworfen. Seit Jahren ist ein tiefgreifender Wandel von einer handwerklichen Unikatsfertigung hin zu zunehmend industrialisierten Prozessen in der Branche erkennbar.


  • Alles unter einem Dach: In Puchenau wurde im Mai 2019 ein Multifunktionszentrum eröffnet.

    In dem Holzgebäude sind die Polizei, die Feuerwehr und der örtliche Musikverein untergebracht. Für Bürgermeister Gerald Schimböck ist die neue Einrichtung nicht nur eine Bereicherung für das Gemeindeleben, sondern auch ein Schritt in die richtige Richtung. Er beobachtet seit Jahren mit großer Begeisterung die Fortschritte im modernen Holzbau.


  • ÖGK eröffnet Holzhybrid-Bürogebäude

    In der Nähe des Salzburger Hauptbahnhofes wurde am 10. September ein großvolumiges Holzbauvorhaben feierlich eröffnet. Die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) errichtete dort ein neungeschossiges Bürogebäude in Holzhybridbauweise.


  • BauBuche im Gewerbe- und Industriebau mit Stahlbaudimensionen

    Mit 5.700 m² und einer maximalen Gesamtbreite von bis zu 77 m steht eine der weltweit größten Hallen mit Dachwerkträgern aus BauBuche im bayrischen Buchloe - realisiert von der Rudolf Hörmann GmbH & Co. KG auf dem eigenen Betriebsgelände. Das Unternehmen ist überzeugt von den überdurchschnittlichen Festigkeitswerten der BauBuche, die schlanke Konstruktionen mit großen Spannweiten ermöglichen.


  • IHF 2020 abgesagt

    Am Montag, 19. Oktober 2020, wurde bekannt, dass das diesjährige Internationale Holzbauforum in Innsbruck für das Jahr 2020 abgesagt wurde.


  • Nationalparkzentrum in Holz

    Fast sieben Jahre nach seiner Gründung erhält der Nationalpark Schwarzwald jetzt sein neues Besucherzentrum. Der architektonische Blickfang ist eingebettet in die dicht bewaldete Landschaft am 950 m hohen Ruhestein.


  • Holzbau im Mittelpunkt bei Ministerempfang

    Auf Einladung von FHP-Vorsitzendem Rudolf Maximilian Rosenstatter empfing am 26. August eine Delegation den Staatsminister des Freistaats Sachsen, Thomas Schmidt.


  • 10.000 Holzelemente für Fassade, Wände und Decken werden montiert

    Mit dem Start der Holzbauarbeiten hat die zentrale Bauphase für den Holzhybrid-Erweiterungsbau auf dem Campus der Universität Witten/Herdecke begonnen. Binnen neun Wochen werden in zwei Abschnitten 10.000 unterschiedliche Elemente verbaut. Bis Anfang November soll die komplette Montage von 1200 m³ zertifiziertem Fichtenholz abgeschlossen sein.


  • Bürohaus Holzbau Küng in Alpnach

    Eine Innerschweizer Holzbaufirma setzt seit Längerem auf den Vollholzbau. Nun ist auf dem Werksareal ein Bürogebäude entstanden, das demonstriert, wie man (fast) ohne Verbundwerkstoffe, Leim, Schrauben und Nägel bauen kann: nur mit Holz eben – und einem Kern aus Beton.


  • Holzhotel in Wien: Voll eingerichtete Zimmer mit Kran geliefert

    So geht moderner Holzbau: Ein 100-Tonnen-Kran hebt die fertig eingerichteten Zimmer auf die richtige Stelle.


  • Kostenloses Webinar zu Schulen aus Holz hosted by Stora Enso

    Am 4. November um 14 Uhr lädt Stora Enso zu einem Webinar-Expertentalk und einer Best-Case-Präsentation über eine österreichische Schule aus Massivholz, bei der Projektbeteiligte aufzeigen, wie sich das Lernumfeld der nächsten Generation nachhaltig gestalten lässt


  • Preisträger im großen Festsaal der TU Wien geehrt

    „Nützen Sie diese großartige Chance, sie ist richtungsweisend!“ Mit diesen eindringlichen Worten in Richtung der Stadtverantwortlichen ging Architekt Maximilian Rudolf Luger zum ersten Teil der Preisverleihung im Rahmen der dritten Ausgabe der proHolz Austria Student Trophy über


  • Holzbau symbolisiertKlebetechnologie

    Die markante Architektur des neuen Innovations- und Anwendungszentrums von Jowat repräsentiert das Kernthema des Unternehmens: Klebetechnologie. Da diese v. a. bei Holz und Holzwerkstoffen Anwendung findet, sollte auch das Gebäude ein Holzbau werden. Entstanden ist ein zweigeschossiger Skelettbau, dessen Gestalt dem Produktionsprozess abgeschaut ist.


  • Münchens ökologische Mustersiedlung

    Im Prinz-Eugen-Park ist das größte zusammenhängende Holzbau-Projekt Deutschlands entstanden - mit fast 600 Wohnungen. Es soll als Vorbild für weitere Vorhaben dienen


  • proHolz Student Trophy 2020 ist entschieden

    Die besten Ideen für Aufstockungen aus Holz auf bestehende Wiener Gemeindebauten der Nachkriegszeit wurden vergangene Woche im Festsaal der TU Wien ausgezeichnet.


  • Holzbau soll endlich abgerissen werden - nur was dann?

    Im Juni 2019 hatte der Bauausschuss der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn beschlossen, einen leer stehenden Holzbau sowie ein dahinter liegendes Gebäude abreißen zu lassen. Das Grundstück in zentraler Lage, auf dem beide Häuser stehen, hatte die Gemeinde zuvor erworben.


  • 1920 eröffnet der Holzbau und rund zwei Jahre später brennt er nieder

    1920 wurde in Dornach der erste Goetheanum-Bau aus Holz eröffnet. Das monumentale Gebäude machte sich nicht nur Freunde. In der Silvesternacht 1922/1923 brannte das Gebäude vollständig nieder.


  • Photovoltaik-Dach als Profit Center

    Das Unternehmen Wartner Holzbau GmbH & Co. KG aus dem bayerischen Bogen macht aus den Dächern seiner Produktionshallen ein Profit Center und steigert mit Photovoltaik seine Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig


  • Die von Rohr Holzbau AG hat neues Betriebsgebäude und neue Firmenstrukturen

    Für die Firmenleitung und die Belegschaft der von Rohr Holzbau AG in Egerkingen haben sich in diesem Jahr einige Veränderungen ergeben. Ein neues Betriebsgebäude wurde bezogen und die Geschäftsleitung wurde neu organisiert.


  • Rat billigt Plan für Zimmerei-Neubau am Rand des Meersburger Gewerbegebiets „Toren“

    Rat billigt Plan für Zimmerei-Neubau am Rand des Meersburger Gewerbegebiets "Toren"


  • Steico verspricht kurze Lieferzeiten für Stegträger

    Steigende Preise und eventuell längere Lieferzeiten für konventionelles Vollholz machen Stegträger zu einer zunehmend attraktiven Lösung. Steico bietet zwei Varianten davon an, die beide kurzfristig lieferbar seien:


  • Eine Gewerbebrache in Thalgau ist der neue Hauptsitz eines Unternehmens für Estrichzusätze

    Durch das präzise Einsetzen eines kompakten Baukörpers als „Raum im Raum“ wurden wesentliche Elemente des strukturell klaren Bestandes genutzt und neu definiert. Das in die Lagerhalle eingefügte Büroloft ist eine ehrliche Konstruktion aus massivem Holz. Sie bedient sich der bestehenden Infrastruktur und Bausubstanz, stiftet jedoch Identität im Sinne der Nachhaltigkeit. Das Ergebnis ist solide und außergewöhnlich.


  • proHolz Student Trophy 2020: Wie Wien Gemeindebauten aufstocken kann

    proHolz Austria, Stadt Wien und Wiener Wohnen prämierten die besten Ideen für Aufstockungen aus Holz auf bestehende Wiener Gemeindebauten der Nachkriegszeit


  • Landrat Dreier zeigt sich begeistert von Holzbau Bergmüller

    Sie schöpfen aus einem jahrtausendealten Wissensschatz der Menschheit und bringen den Bau mit dem Werkstoff Holz mit modernster Technik auf ein höchstes Qualitätsniveau.


  • AG unterstützt bundesweites Netzwerk für Holzbau

    Seit diesem Monat ist die Erlus AG Mitglied des bundesweiten Netzwerkes "81fünf". Dieses unterstützt mittelständische Zimmereibetriebe, Holzbauunternehmer sowie dem Holzbau verbundene Architekten, Planer und Bauträger. Alle Partner, die das "81fünf"-Logo tragen, zeichnen sich durch eine ökologische Orientierung und nachhaltige Bauplanung aus.


  • Die Holzbauforschung wächst

    Der Forschungsbereich Holzarchitektur und Holzwerkstoffe an der Technische Universität Kaiserslautern (TUK) bekommt ein neues Labor. Ein Team aus Forschenden, Lehrenden und Studierenden haben die Aufgabe, eine Konstruktion zu entwerfen, planen und umzusetzen, das an der zirkulären Wertschöpfung ausgerichtet ist.


  • Neues Nationalparkzentrum am Ruhestein fertiggestellt

    Das neue Zentrum für den Nationalpark Schwarzwald am 915 m hohen Ruhestein ist ein architektonischer Blickfang aus Holz und Stahl: Ein langgestreckter, offener Skywalk verbindet acht flache, versetzt gestapelte Gebäuderiegel mit dem schrägen Aussichtsturm, der kühn aus den Tannenspitzen herausragt.


  • Arbeitsgemeinschaft AGU besichtigte Teredo Holzbau

    Von einer kleinen Schreinerei wuchs die Firma zu einem Holzhausbaubetrieb mit 30 Mitarbeitern. Seit einigen Jahren hat er nun auch seinen Sohn Sebastian Karl in der Firma an der Seite. Anfang 2019 schufen sich der Firmengründer Josef Karl und sein Sohn Sebastian Karl in Arnschwang mit einer hochmodernen Fertigungsanlage für Vollholzwände neben der anfänglichen Schreinerei in Waffenbrunn und der Hausfertigung in Waldmünchen ein weiteres Standbein.


  • Brandwände in Holztafel- bzw. Brettsperrholzbauweise in Kombination mit Fermacell-Platten

    James Hardie Europe hat ein Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis der MFPA Leipzig GmbH (Prüfzeugnisnummer: P-SAC02/III-949) zur Errichtung von tragenden, raumabschließenden Wandkonstruktionen in Holztafel- bzw. Brettsperrholzbauweise in Kombination mit Fermacell Gipsfaser-Platten erhalten. Die Konstruktionen entsprechen den Anforderungen der Feuerwiderstandklasse F90-B und bieten Widerstand gegen eine mechanische Stoßbelastung gemäß DIN 4102-3:1977-09(2).


  • Supermarkt komplett in Holz - Richtfest des ersten Supermarktes in reiner Holzbauweise in Sölden

    Perfekt eingebunden ins Landschaftsbild. Am Ortseingang in Sölden fand am Freitag das Richtfest der neuen Beckesepp-Filiale statt. Das Besondere an dem Bauprojekt ist das Baumaterial: Ab dem Fundament komplett in Holzbauweise errichtet, stellt das Gebäude ein Paradebeispiel für nachhaltiges, gewerbliches Bauen dar und ist in dieser Form das Erste in der Region, so Zimmerermeister Alexander Engler.


  • Bippus Holzbau heißt jetzt Zimmerei Brönner

    Nachfolge: Dominik Brönner hat Traditionsbetrieb in Neustadt nach Tod von Inhaber Wolfgang Kachel übernommen


  • Neuer Standort HD-Holzbau

    Die Hefti & Domke Holzbau GmbH hat Ihren Hauptsitz nach Gstaad verlegt.


  • Werk mit Holz

    Die neue Ausgabe des «werk,bauen + wohnen» widmet sich dem Holzbau mit einer Rezension des Langlaufzentrums Campa und einem Gespräche über die hölzerne Swatch-Zentrale in Biel.


  • Firma Holzbau Zisler Mitglied bei ZMH

    Individuell geplante Häuser in hoher Qualität von einem regional verwurzelten Handwerksbetrieb: Auf diesen Nenner bringt Stefan Zisler, Geschäftsführer der Zimmerei Holzbau Zisler, die Stärken seines Betriebs.


  • Heim aus Holz

    Vier Holzbaufirmen aus dem Augsburger Land erfüllen den Traum vom Massivholzhaus.


  • Fertighausbranche erwartet 5% Umsatzplus

    Die Fertighausbranche bleibt im Corona-Jahr 2020 auf Rekordkurs: Ebenso wie die Baugenehmigungszahlen spiegeln jetzt auch die Ergebnisse der BDF-Jahres-Wirtschaftsumfrage unter den Hausherstellern die anhaltende Hochkonjunktur von Holz-Fertighäusern wider


  • Leuchtturm in Holzbauweise

    Die Gemeinde Haar will ein Vorzeigeprojekt in klimafreundlicher Architektur


  • JAF führt neue MPC-Terrassendielen auf dem österreichischen Markt ein

    J. u. A. Frischeis (JAF) führt mit MPC einen besonders langlebigen Werkstoff für Terrassendielen am österreichischen Markt ein. Die Dielen werden von Deckorators®, einem führenden US-amerikanischen Unternehmen für Terrassenprodukte, in einem innovativen Verfahren hergestellt. Aufgrund ihrer Eigenschaften können die Dielen unter anderem in unmittelbarere Wassernähe verlegt werden.


  • Freigeformte Holzkonstruktion trägt die hängende Gärten vom Maggie's Centre in Leeds

    Maggie's Centres sind Anlaufstellen für Krebspatienten, die von dem gemeinnützigen Maggie Keswick Jencks Cancer Caring Trust - kurz Maggie's - gebaut und betrieben werden. Maggie Keswick war wie ihr Mann, der Architekturkritiker Charles Jencks, von der positiven Wirkung von Architektur besonders auf kranke Menschen überzeugt. Viele Maggie's Centre wurden deshalb auch von namhaften Architekten entworfen - so Frank Gehry, Zaha Hadid, Richard Rogers, Sir Norman Foster.


  • Schüler der Georg-Büchner-Schule in Joachimsthal freuen sich über den Holzbau auf dem Schulhof. Einen Namen hat dieser auch.

    Rot-weißes Flatterband zerteilt den Schulhof der Georg-Büchner-Schule in Joachimsthal in verschiedene Bereiche. Noch ermöglichen die Coronazahlen keinen normalen Schulalltag. Wie Direktor Jörg Goßlau erklärt, sind mithilfe des Absperrbands die einzelnen Klassen zur Pause voneinander getrennt.


  • Neues Schulgebäude entsteht in Holzbauweise

    An der Konrad-Zuse-Schule an der Hermann-Hesse-Straße 34/36 entsteht ein neues Werkstatt- und Ergänzungsgebäude.