Uniqueline Holzbau und Ingenieurholzbau

Holzbau - Plusenergiehaus

zerstörter Wald nach einem Windwurf

Das Holzhaus als Plusenergiehaus

Ein Plusenergiehaus weist eine über das Jahr gerechnete positive Energiebilanz auf: Es gibt mehr Energie ab, als es für die eigene Klimatisierung und den Warmwasserverbrauch benötigt. Verschiedentlich wird auch der gesamte Energiebedarf mit einbezogen, inklusive der Gesamtmenge an verbrauchtem Strom, diese Berechnung greift jedoch für die Klassifizierung zu kurz. Es können schließlich ungewöhnlich starke Stromverbraucher im Haus existieren. Für das normale Eigenheim wäre diese Betrachtung jedoch zulässig. Erreicht wird diese Energiebilanz durch ein Bündel von Maßnahmen. Die Nutzung von Solarenergie gehört ebenso zwingend dazu wie eine ausgezeichnete Dämmung, möglichst weitere Quellen für erneuerbare Energie, etwa Erd- oder Luftwärmepumpen, Latentwärmespeicher und eine Bauweise aus naturnahen, recycelbaren und nachwachsenden Rohstoffen. Unter diesem Blickwinkel ist das Holzhaus sogar ausgezeichnet als Plusenergiehaus auszubauen.