Holzbau mit Schalungsträgern

Hierbei werden endlos gefertigte Uniqueline Schalungsträger nebeneinander angeordnet und an ihren Schmalseiten verklebt.

Schalungsträgerelement

Schalungsträger-Element und Holzbau

Das auf statische Ansprüche ausgelegte Profil eines Schalungsträgers und der Aufbau des Trägers aus Furnierholz ermöglicht die Aufnahme eines hohen Biegemoments bei zugleich geringem Gewicht. Ähnlich eines I-Trägers im Stahlbau ist das Prinzip des schlanken Querschnitts mit hoher Biegesteifigkeit auch im Holzbau verwirklicht. Mit den geraden aber massiven Stegen zwischen den Gurten, übernehmen diese Holzbauteile eine wahrlich tragende Rolle. Das von Uniqueline verwendete Gurtholz aus festigkeitssortierten Holzfurnier sowie dem Furniersperrholz-Steg in Vollwandbauweise machen den Träger hoch formstabil. Als weitere Variante des Stegaufbaus kann dieser fachwerkartig ausgeführt sein.

Schalungsträger-Holzbau-Element

Durch die Anordnung der einzelnen Träger parallel zueinander, wobei diese an ihren Schmalseiten verklebt werden, ergibt sich ein Holzbauteil mit enormer Tragkraft - das Schalungsträgerelement. Die hochwertige wasserfeste Verleimung verleiht dem Holzträger eine zuverlässig hohe Tragkraft über die gesamte Trägerlänge aufgrund des homogenen Gurtaufbaus und des Stegmaterials. Für Schalungsträger wird nur ausgewähltes Furnierholz, das ständig qualitätsüberwacht ist, verwendet. Das Besondere einem Schalungsträger-Element ist der rippen- bzw. kastenartige Aufbau, der für eine sehr hohe Tragfähigkeit bei geringer Konstruktionshöhe sorgt. Hohlräume dieser Holzelemente können genutzt werden, um zusätzliche Maßnahmen in punkto Brand- oder Schallschutz zu ermöglichen.

Die zu einem flächigen Holzbauteil verklebten Einzelträger können sehr individuell an unterschiedliche Leistungsanforderungen angepasst werden. Eine massive Holzdecke aus Schalungsträgerelementen kann mit beispielsweise eingebauten Tilgern ein Schallschutzniveau erreichen, dass von Betondecken bekannt ist oder diese Werte sogar noch übertrifft.